Bohemian Pilsener (Bierempfehlung)

Bohemian Pilsener

„Von allem etwas mehr“ – ein Motto, das sich in der Welt der Einheitsbiere scheinbar weder in den Köpfen des zuständigen Brauerei-Managements noch in den Geschmacksknospen der „Genießer“ dieser Biere so richtig festsetzen will. Nun, jeder ist bekanntlich seines eigenen Glückes Schmied, und es ist umso erfreulicher, dass es genügend Alternativen gibt. Die Brauerei Lemke aus Berlin gehört quasi schon zu den Urgesteinen unter den Aufmischern der Bierbranche. Bereits seit 1999 steht Lemke für qualitativ hochwertige Biere mit individuellem Charakter.

Das Bohemian Pilsener aus eben jenem Hause soll sich stark an seine böhmischen Wurzeln anlehnen. Ich muss jedoch zugeben, dass ich das nicht ganz unterstreichen könnte. Klar, das Bier ist stark im Geschmack, mit hervorragenden Aromen und einem wundervollen Charakter unter seinem blonden Herzen. Es ist sehr fruchtig, stellenweise sogar blumig. Dabei erfreulicherweise aber auch bitter genug, um dem Bier eine – bitte verzeiht mir die unmoderne Ausdrucksweise – ordentlich männliche Note zu verpassen.

Was mich ein wenig stört, ist die Tatsache, dass das Bier bei all seinem guten Geschmack für mich weniger etwas mit einem Pilsener zu tun hat. Klar, insbesondere die Ale-hafte Fruchtigkeit scheint augenblicklich ganz im Trend zu liegen. Auch ich bin ein großer Fan davon. Trotzdem würde ich von einem Pilsener, das sich auf seine Wurzeln besinnen möchte, ein bisschen mehr Urigkeit erwarten. Andererseits, da muss man ehrlich sein, kennt der Deutsche leider kaum das böhmische Original, da sich hierzulande eher eine abgespeckte Version des Ur-Pilseners durchgesetzt hat.

Nichtsdestotrotz ist das Bohemian Pilsener ein klasse Bier. Ob man nun etwas Pils-typisches herausschmeckt oder nicht. Für den Sommer und die gerade vorherrschenden Temperaturen ist es zudem der ideale Durstlöscher, der sich von dem gewohnten Pilsaufgebot in den meisten Getränkemärkten mit Sicherheit deutlich abhebt.

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Alkoholgehalt: 5,0 %

Share on FacebookTweet about this on Twitter