Skognatt – Ancient Wisdom

Neben „Landscape of Ice“ (erst später nach meiner Rezension noch um den dritten Track „Eternal Frost“ ergänzt) und „Stargazer“ kann seit September des letzten Jahres auch bereits das dritte akustische Lebenszeichen von Skognatt vernommen werden. Und erneut ist es bloß ein kleiner Zwei-Track-Happen, jedoch mit wirklich wirksamen sowie starken Zaubersprüchen voller dunkler Magie kreiert. „Ancient Wisdom“ und „Xibalbá“ setzen bei „Landscape of Ice“ an („Stargazer“ tanzt da aus der Reihe, ist es doch eine reine Synth-Ambient-Angelegenheit), sind aber gefühlsmäßig etwas wärmer und lassen schnell das Eis des Erstlings dahinschmelzen. Das feurigfarbige Cover-Artwork ist gewiss auch zum Teil dafür verantwortlich, vorwiegend sorgen aber das ein wenig abgewandelte Gitarrengezupfe und der um einiges behutsamere Einsatz des synthetischen Tasteninstruments für diese Wahrnehmung. Und wie der Titel dieser EP es schon deutlich sagt, geht es diesmal nicht um die unbarmherzige Kälte des Winters, sondern um altes, verloren gegangenes Wissen und altertümliche Kulturen. Deshalb ist auch nicht verwunderlich, dass die beiden Songs mit einer gewissen Doom-Attitüde behaftet sind, was in meiner Vorstellung wiederum geschlagene Trommeln von irgendeinem Ureinwohnerstamm, dessen Mitglieder zu einem ekstatischen Rhythmus um ein wildes Feuer tanzen, erzeugt. In so einem Titel wie „Xibalbá“, ein Begriff für die Unterwelt in der Mythologie der Maya, pulsiert halt etwas derartig Exotisches mit, egal ob beabsichtigt (was hier wohl der Fall sein wird) oder nicht. Der in diesem Song stellenweise sich wie ausgehaucht anhörende Gesang ist dabei die neue und zusätzliche Geheimzutat, welche den dieser EP innewohnenden Musikzauber endgültig wirksam werden lässt. Beide Daumen hoch!

„Ancient Wisdom“ ist eine weitere qualitativ sehr starke EP, die erneut deutlich aufzeigt, dass Danijel Zambo ein sehr gutes Händchen für den schwarzen Metal hat. Nun wird es langsam Zeit für ein erstes richtiges Full-Length-Album, welches hiermit ausdrücklich gewünscht und vorbestellt ist.