Ritualia Hominis – Ankündigung des Debütalbums

Ritualia Hominis

Allen, die sich dem deutschen Black Metal verpflichtet fühlen, sei die noch kaum bekannte Band Ritualia Hominis genannt, die nächstes Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen wird. Der Einzelkämpfer Ole hat mit seinem Projekt nicht den Anspruch das Genre neu zu erfinden (das überlässt er lieber anderen), doch möchte er sich dabei nicht nur auf die reinen und klassischen Black-Metal-Wurzeln besinnen. So wird dem pechschwarzen Schwefelsound auch etwas Death, Dark und Doom hinzugegeben, was Akzente setzt und das Grundgefüge etwas auflockert.

Die Wahrnehmung und die vielen seltsamen Eigenschaften der Menschen in unterschiedlichen Situationen sowie auch geschichtliche Aspekte und das gekonnte Einweben von ausdrucksstarken Gedichten stehen dabei im Einklang mit den instrumentalen Schwingungen, was einen recht guten Eindruck im Ohr hinterlässt, wie man anhand der ersten Hörproben im Netz bereits feststellen kann. Man darf also gespannt sein, was uns im Frühjahr des nächsten Jahres (so die Planung) unter dem Banner von Ritualia Hominis erwarten wird. Es soll zumindest ein Konzeptalbum über die vielen Dimensionen wie Raum und Zeit werden…