Zurück zu den Wurzeln / Ankündigung der zweiten Print-Ausgabe

Zurück zu den Wurzeln

„Back to the roots“, wie man so schön sagt, war das Thema, welches uns kürzlich sehr beschäftigt hat. Wir haben festgestellt, wie kurzlebig online veröffentlichte Beiträge doch sind, oder anders ausgedrückt, dass sie scheinbar in den unüberschaubar verwinkelten Weiten des Internets einfach nur versumpfen. Natürlich ist es komfortabel, nach dem Lesen (oder vielleicht schon sogar zu Beginn) einer Rezension direkt den Bandcamp-Link klicken zu können, um neue und vielversprechende Musik anzutesten. Wir denken aber, dass es einfach spannender und zugleich entspannter ist ein Heft in den Händen zu halten, um sich auf diese Weise viel intensiver mit einer Band oder einem Künstler befassen zu können und anschließend selbst die Initiative zum Aufspüren des musikalischen Schaffens der Neuentdeckung zu ergreifen.

Es hat uns als Team außerdem sehr viel Spaß bereitet, das Waldhalla Magazin in gedruckter Form zu erschaffen. Es ist einfach nur wundervoll, etwas Greifbares in den Händen zu halten. Dies ist auch ein weiterer Grund für unsere Entscheidung, nach der wir Waldhalla zukünftig primär und bevorzugt als Print-Magazin fortführen möchten. Natürlich werden wir auch über die Online-Plattform weiterhin von uns hören lassen. Doch das nur in abgeschwächter Form, denn beides parallel können wir leider zeitlich nicht stemmen.

Die Inhalte der zweiten Ausgabe sind somit bereits in Planung und wir hoffen, dass wir diese zur Wintersonnenwende herausgeben können. Allerdings möchten wir uns auch nicht unter Druck setzen, denn Waldhalla ist ja immer noch unsere Leidenschaft und keine Hetzjagd.